Über uns - Redaktion

Bestes Sparkonto fürs Kind finden!

Sparkonto für Kinder eröffnen?

Kinder Sparkonten

Viele kennen von früher noch das klassische von den Eltern angelegte Sparbuch. Zu Hause aufbewahrt nahmen die Eltern das Buch, gingen zur Sparkasse oder Volksbank um Geld einzuzahlen und sorgten damit für ein erstes kleines Startkapital.

Im Alter von 16 oder 18 Jahren erlangten die Kinder oder Schüler Zugriff und freuten sich über das erste Guthaben. Heute sind es Tagesgeldkonten, welche als Sparkonto bezeichnet werden. Das ist durchaus legitim, denn der Spargedanke auf Zeit auf einem mündelsicheren Kinderkonto steht im Vordergrund.

  • tagesgeld Sparkonto für Kinder

    Tagesgeld Sparkonto für Kinder

    Da der Kunde ständig Zugriff auf ein Tagesgeld Sparkonto hat, ist die Verzinsung nicht so hoch wie beim Festgeldkonto für Kinder. Die Bank selbst kann das Spargeld nicht langfristig anlegen.

    Der einzige Unterschied zwischen Sparkonto / Sparbuch und Tagesgeld besteht im auf 2.000 € monatlich begrenzten Verfügungsrahmen beim klassischen Sparkonto. Für den Zugriff auf höhere Beträge ist das Sparkonto zu kündigen. An das Geld kommt der Kunde erst nach einer 3-monatigen Kündigungsfrist.

    Das Tagesgeldkonto ist das bessere Sparkonto für Kinder!


    zum Sparkonto Vergleich
  • Festgeld Sparkonto für Kinder

    Festgeld Sparkonto für Kinder

    Ist der Nachwuchs noch jung oder gar im Babyalter, bietet sich ein langfristiger Kapitalaufbau zur Vorsorge an. Ein Festgeldkonto mit einer Laufzeit von 1-10 Jahren erzielt wesentlich höhere Zinserträge als ein Giro- oder Tagesgeldkonto für das Kind. Nur bei ausgewählten Banken kann die Inhaberschaft direkt auf das Kind ausgestellt werden.

    • Festgeld sichert die Zinsen über viele Jahre ohne Risiko ab - die Rendite steht fest.
    • Festgeld Sparen bietet höhere Zinsen als Tagesgeld oder Sparkonto / Sparbuch.
    Festgeld Sparen

Ratgeber und Fragen

Beantragung und Inhaberschaft

mehr Info auf sparkonto.org

Zur Beantragung einer Inhaberschaft direkt für das Kind ist von den Eltern eine separate Erklärung bzw. Vollmacht auszufüllen. Per Postident Verfahren und Vorlage von Personalausweis und Original bzw. beglaubigter Kopie der Geburtsurkunde ist das Eröffnen eines Sparkontos für Kinder kein Problem. Die Eltern stehen als einer der Kontoinhaber bzw. Bevollmächtigter mit im Sparkonto Vertrag. Kinder unter 7 Jahren sind nicht geschäftsfähig, bekommen so keinen Kontozugriff und auch keine Geldkarte, mit der sie Geld abheben können. Inhaber von einem Kindersparkonto können sie jedoch sein und somit einen eigenen Steuerfreibetrag beanspruchen.

Lohnt sich ein Sparkonto?

Es gibt gute Argumente für ein eigenes Sparkonto bzw. Tagesgeldkonto des Kindes. Ein Sparkonto ist immer ein Guthabenskonto. Ein Minusstand ist nicht möglich. Das ist für Kinder, sofern diese ab 7 Jahren eingeschränkt geschäftsfähig sind, die beste Variante. Der Spargedanke steht im Vordergrund. Die Eltern können beim Tagesgeld Sparen einen Dauerauftrag einrichten und monatlich konstant oder flexibel einen Betrag X auf das Konto transferieren lassen. Um Jugendliche an den sorgsamen Umgang mit Geld zu gewöhnen, sind Sparkonten und Schülerkonten eine durchaus überlegenswerte Alternative.

Wofür sparen?

Steuervorteile nutzen!

Kapitalerträge aus Zinsen sind nicht steuerfrei. Sind jedoch minderjährige Kinder selbst Inhaber von Sparkonto oder Tagesgeldkonto, lässt sich ein eigener Freistellungsauftrag einreichen. Auch hier gilt die Freistellungsgrenze von 801 Euro. Nur bei anfallenden Zinsen über diesen Betrag hinaus ist Abgeltungssteuer zu zahlen.

Tipp 1 - Consorsbank Sparkonto und Tagesgeld

Bei der Consorsbank sind die Zinsen bis 12 Monate ab Eröffnung bei täglicher Verfügbarkeit garantiert. Danach erfolgt die Verzinsung zum Basiszinssatz der Bank. Dieser beträgt derzeit 0,05% und ist damit leider wesentlich niedriger. Die Beantrgaung für minderjährige Kinder ist möglich.

Antrag Consors

Tipp 2 - Renault Bank Tagesgeld

Bei der Renault Bank kann das Tagesgeld Sparkonto mit einer Option für Minderjährige eröffnet werden. Die Verzinsung beträgt gute 0,70 % für Neukunden und 0,50 % Zinsen nach der 3-monatigen Zinsbindung. Die soliden Anschlusszinsen sind ein großer Vorteil zu ING-DiBa (0,10%) oder Consorsbank (0,05%), mit ganz mageren Anschlusszinsen nach der Zinsbindung. Die Renault Bank macht faire Sparangebote für alle Kunden.

Antrag Renault Bank



Vergleich Kindertagesgeld





Festgeld Sparen für Kinder.

Tipp 1 - Sparbrief Renault Bank

Ein gutes Festgeld Sparkonto für Minderjährige hat derzeit die französische Renault Bank. Die Mindestanlagesumme beträgt niedrige 2.500 Euro. Die Zinsen werden jährlich gutgeschrieben. Dabei besteht Wahlmöglichkeit, ob Auszahlung oder Wiederanlage mit Zinseszinseffekt. Die Zinsstaffel des Festgeldkontos vom 17.08.2017

LaufzeitZinssatz
1 Jahr0,70% p.a.
2 Jahre0,80% p.a.
3 Jahre0,90% p.a.
4 Jahre1,00% p.a.
5 Jahre1,10% p.a.

Antrag Festgeld

Tipp 2 - Deutsche Pfandbriefbank

Bei der Deutschen Pfandbriefbank pbb-direkt ist ebenfalls die Eröffnung eines Kinder-Sparkontos möglich. Kontoinhaber für das gut verzinste und mündelsichere Festzinssparkonto können Minderjährige sein. Die Eltern haben alleinige Vollmacht, welche bei Volljährigkeit erlischt. Bis dahin können die Kids nicht selbst über das Guthaben verfügen. Die pbb-direkt kann als besonders sicher eingestuft werden. Basis für das Sparkonto ist die Eröffnung eines Tagesgeldkontos. Einziger Kritikpunkt ist die hohe Mindestanlagesumme von 5.000 Euro.


Die Zinsstaffel: 17.08.2017
LaufzeitZinssatz
1 Jahr0,45% p.a.
2 Jahre0,75% p.a.
3 Jahre0,90% p.a.
5 Jahre1,20% p.a.
10 Jahre1,60% p.a.

Antrag FestgeldFestgeldkonten für Kinder