Über uns - Redaktion

Das beste Konto fürs Kind finden!

Tagesgeldkonto bei der 1822direkt für minderjährige Kinder

Die deutsche 1822direkt ist ein Unternehmen der Frankfurter Sparkasse und bietet das Tagesgeldkonto auch für Kinder. Gespartes Geld ist als Tagesgeld täglich verfügbar und wird bei der Sparkassentochter mit 0,20% verzinst. Dieser Zinssatz gilt für alle Kunden bis zum Anlagevolumen von 100.000 Euro. Diesen Standardzinssatz passt die Bank den Marktzinsen an. Wie Sie wissen, Sind die Sparzinsen aktuell auf niedrigstem Niveau.

Wie sicher ist das Geld bei der 1822direkt?

Gerade auf Kinderkonten wird langfristig Geld angelegt, sodass dem Sicherheitsaspekt Bedeutung zukommt. Die Guthaben sind bei der 1822Direkt Bank über den Sparkassenverbund bis in unbegrenzte Höhe geschützt, ein Vorteil im Vergleich zu ausländischen Direktbanken wie der Rabobank.

Fakten zum Konto:


Wie das 1822 Tagesgeld für mein Kind eröffnen?

Um die Steuervorteile, in Form eines eigenen Freibetrages bei der Abgeltungssteuer, die auf Zinserträge erhoben wird, voll nutzen zu können, ist es wichtig, das Konto mit Inhaberschaft auf den Namen des Kindes zu beantragen. Der Antragsprozess für das 1822 Tagesgeld ist nicht schwierig:


Ist das 1822direkt Tagesgeldkonto zu empfehlen?

Ja und nein. Momentan sind die Zinsen allgemein niedrig und weiter im Sinken. Die 0,20% bei der 1822direkt sind im Vergleich noch ok. Leider gibt es dazu momentan (niedriger Leitzins) wenige Alternativen, sei denn, das Geld wandert ins Sparschwein.

Tipp: 12 Monate Zinsgarantie bietet das Consorsbank Tagesgeld, unsere Tipp zur flexiblen Sparanlage für ihr Kind.


Tagesgeld für Kinder Vergleich